Wesermarathon 2017

Wesermarathon 2017 und der Kanu Klub Datteln war wieder dabei. 12 Vereinsmitglieder waren bei Peter und Moni im Gästehaus Weserland einquartiert. Von dort aus ging es am Samstag nach Witzenhausen, von wo aus die Werra und die Weser gepaddelt wurden.
Am frühen Sonntagmorgen ging es dann, in zwei Gruppen, zur Marathonfahrt.
6 Sportler/innen fuhren die Bronzestrecke bis Beverungen. Die anderen 6 paddelten weiter bis Km 80 nach Holzminden.
Allen Teilnehmern hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Nicht zuletzt, weil das Wetter gut mitgespielt hat.
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, im Freien, Wasser und Natur
Wesermarathon 2017 und der Kanu Klub Datteln war wieder dabei. 12 Vereinsmitglieder waren bei Peter und Moni im Gästehaus Weserland einquartiert. Von dort aus ging es am Samstag nach Witzenhausen, von wo aus die Werra und die Weser gepaddelt wurden.Am frühen Sonntagmorgen ging es dann, in zwei Gruppen, zur Marathonfahrt.6 Sportler/innen fuhren die Bronzestrecke bis Beverungen. Die anderen 6 paddelten weiter bis Km 80 nach Holzminden.Allen Teilnehmern hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Nicht zuletzt, weil das Wetter gut mitgespielt hat.Am frühen Sonntagmorgen ging es dann, in zwei Gruppen, zur Marathonfahrt.6 Sportler/innen fuhren die Bronzestrecke bis Beverungen. Die anderen 6 paddelten weiter bis Km 80 nach Holzminden.Allen Teilnehmern hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Nicht zuletzt, weil das Wetter gut mitgespielt hat.

Vereinsosterfahrt 2017

Der Kanu Klub Datteln war in den Osterferien wieder auf Tour. In diesem jahr ging die Vereinsosterfahrt in den Spreewald. Es wurden Touren in den Hochwald gemacht und auch die Touristenziel wurden angefahren. Ein Highlight war das Erreichen des Spreewald-Leistungsabzeichens.
Als das Wetter nicht zum paddeln war, ist die Gruppe zum Besucherbergwerk F60 gefahren. Dort stehen mehrere Großmaschinen aus alten Braunkohle-Tagebau-Zeiten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jugendgruppe bereitet sich auf die kommende Paddelsaison vor

Heute abend hat sich unsere Jugendgruppe auf die kommende Paddelsaison vorbereitet. So wurden die Boote von innen und außen geputzt. Weiterhin haben die Jugendlichen sich die Pedale von den Steueranlagen eingestellt.

Die Jugendgruppe beim Boote putzen

Anschließend hat die Jugendgruppe sich beim Wikingerschach ausgelassen.

Die Jugendgruppe beim WIkingerkegeln
Die Jugendgruppe beim WIkingerkegeln

Kleinflussfahrten 03.03.2017-05.03.2017

Einige Mitglieder des Kanu Klub Datteln waren am WE zu den Kleinflussfahrten bei dem BC Nordhorn. Es wurde die Steinfurter Aa und die Holländische Dinkel gepaddelt.

Der Bericht des Kanu Clubs Nordhorn:

Nordhorner Kanuten organisieren 16. Frühlingstouren auf heimischen Gewäs­sern

TeilnehmerInnen der Frühlingsfahrten in einer Stromschnelle vor Wettringen auf der TeilnehmerInnen der Frühlingsfahrten in einer Stromschnelle vor Wettringen auf der Steinfurter Aa

Vom 3. bis 5. März hatte die Kanuabteilung des Bootsclubs Nordhorn (BCN) nun schon zum 16. Mal Kanusportler der Region Weser-Ems, dem nahen Westfalen und den Niederlanden zu den Nordhorner Frühlingskleinflusstouren ein­geladen. Dieser Einladung folgten mehr als 80 Kanusportler aus Nordhorn, Neuenhaus, Meppen, Dat­teln, Witten, Greven, Norden, Wilhelmshaven, Osnabrück, Celle, Bremen, Witzen­hausen, Almelo. Hengelo und Oldenzaal.
Bei vorfrühlingshaften Bedingungen und sehr guten Wasserständen konnten am Wo­chenende zwei erlebnisreiche Ka­nuabfahrten auf der Steinfurter Aa und der nieder­ländischen Dinkel organisiert wer­den. Darüber hinaus hatten die Nordhorner Kanuten ein interessantes Programm für das Wochenende organisiert.
Am Samstag stand eine Abfahrt auf der Steinfurter Aa und der Vechte auf dem Pro­gramm. Gestartet wurde diese Tour in Burgsteinfurt in Nordrhein-Westfalen. Auf dem Streckenabschnitt bis Ohne erwarteten die Kanuten einige Wehre bzw. Sohlgleiten, die dieser Tour eine sehr sportliche Note gaben. Einige Kanusportler ließen es sich nicht nehmen, von Ohne die Vechte abwärts bis zum Bootshaus des BCN am Vechtesee zu paddeln über tolle 52 Flusskilometer.
Abends dann ein buntes Programm, wobei besonders das rund 80-minütige Video über der Aktivitäten der Nordhorner Kanuten im Jahre 2016 begeisterte.
Am Sonntag folgte dann eine Abfahrt auf der niederländischen Dinkel von Losser bis zum Lutterzand im Herzen der Euregio. Die Dinkel ist hier ein weitgehend naturbe­lassener Kleinfluss. Insbesondere die Dünenlandschaft im Lutterzand begeisterte vor al­lem die Kanuten, die zum ersten Mal diese Tour paddelten. Da das Paddeln auf der Dinkel stark reglementiert ist, konnte diese Tour nur Dank der Unterstützung durch die Waterschap in Almelo stattfinden, die auch in diesem Jahr wieder eine grö­ßere Zahl an Sondergenehmigungen für die Nordhorner Kleinflusstouren zur Verfü­gung stellten.
Sowohl die Organisatoren des BCN als auch die Gäste zeigten sich mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden, so dass der 17. Auflage der Frühlingstouren im kommenden Jahr nichts im Wege steht.

Die Aussatzstelle an der Vechte in Ohne.
Die Teilnehmer des Kanu Klub Datteln
Unsere Unterkunft in Nordhorn
Unsere Unterkunft in Nordhorn

Nach dem Einzug gingen wir zum gemütlichen Teil des Tages über.
Sonntag an der Einsatzstelle der Holländischen Dinkel (Gut Aarnink)
Nun mussten wir erst einmal dieStörche fotografieren
 

Am Abend gab es lecker Grünkohl

Renovierung des Jugendraums

Unsere Jugend war während des Winters aktiv und hat Ihren Jugendraum neu gestaltet. So wurden die Wände in den Vereinsfarben gestrichen und zwei Grafittis von den Jugendlichen angefertigt. In den nachfolgenden Bildern ist die Entstehung dieser Grafittis zu sehen.

 

Vorzeichnen der Konturen vom Kanu
Vorzeichnen der Konturen vom Kanu
Vorgezeichnetes Kanu
Vorgezeichnetes Kanu
Vorzeichnen der Konturen des Vereinslogos
Vorzeichnen der Konturen des Vereinslogos
Vorgezeichnetes Vereinslogo
Vorgezeichnetes Vereinslogo
Die beiden Grafittis im Jugendraum
Die beiden Grafittis im Jugendraum